Die dienende Rolle im Malspiel

Im Malort gibt es eine begleitende Person, die respektvoll, zurückhaltend und unterstützend dem Malspiel beiwohnt. Das Gemalte wird weder von ihr empfangen und gelobt, noch bewertet. Ihre Aufgabe ist das Versetzen von Reißnägeln, Nachfüllen neuer Farbe, Wegwischen eines Tropfens – sie beseitigt alle Hindernisse, die die Malenden von ihrem Spiel ablenken könnten.

Es wird ein Raum geschaffen, in dem sich jeder wohl fühlen kann und alles vorfindet, um sich ganz auf das Spiel einzulassen. Es erscheint allen Spielenden selbstverständlich, ohne Vorgaben oder Anleitung aus sich heraus eine Spur entstehen zu lassen. Ein paar Spielregeln und das wohlwollende Verhalten der dienenden Person bilden optimale Bedingungen.